Plörre

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Plörre (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Plörre

die Plörren

Genitiv der Plörre

der Plörren

Dativ der Plörre

den Plörren

Akkusativ die Plörre

die Plörren

Worttrennung:

Plör·re, Plural: Plör·ren

Aussprache:

IPA: [ˈplœʁə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Plörre (Info)
Reime: -œʁə

Bedeutungen:

[1] regional norddeutsch, abwertend[1]: zu sehr verdünntes oder geschmackloses Getränk oder gleichartige Suppe
[2] verallgemeinert: unappetitliche Flüssigkeit  •  Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.

Sinnverwandte Wörter:

[1] Blümchenkaffee, Lorke, Gschloder

Oberbegriffe:

[1] Kaffee
[2] Flüssigkeit

Beispiele:

[1] Eine solche Plörre ist mir noch nie serviert worden.
[2] Im Eimer steht schon wieder eine stinkende Plörre.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Plörre
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Plörre
[*] canoonet „Plörre
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPlörre
[*] The Free Dictionary „Plörre
[1] Duden online „Plörre
[1] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115, Stichwort Plörre

Quellen:

  1. Wahrig, Deutsches Wörterbuch. Hrsg. von Renate Wahrig-Burfeind. Bertelsmann Lexikon Institut, Gütersloh/ München 2008. ISBN 978-3-577-10241-4, Stichwort Plörre.