Piraterie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Piraterie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Piraterie

die Piraterien

Genitiv der Piraterie

der Piraterien

Dativ der Piraterie

den Piraterien

Akkusativ die Piraterie

die Piraterien

Worttrennung:

Pi·ra·te·rie, Plural: Pi·ra·te·ri·en

Aussprache:

IPA: [piʁatəˈʁiː]
Hörbeispiele:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] räuberische oder erpresserische Überfälle auf Schiffe
[2] illegales Kopieren und Weitergeben von Software, Filmen und Musik

Herkunft:

Das Wort ist seit der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts belegt und wurde von mittelfranzösisch/französisch piraterie → fr entlehnt.[1]
Ableitung von Pirat mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -erie

Synonyme:

[1] Seeräuberei, Freibeuterei, Piratentum

Unterbegriffe:

[2] Filmpiraterie, Internetpiraterie, Musikpiraterie, Softwarepiraterie, Produktpiraterie, Programmpiraterie, Spielepiraterie

Beispiele:

[1] Für Seeleute ist Piraterie noch heute eine Bedrohung.
[1] „Die Piraterie wird mehr und mehr zum lukrativen Geschäft.“[2]
[2] Piraterie kostet deutsche Softwareunternehmen jedes Jahr viele Millionen Euro.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Piraterie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Piraterie
[1] canoonet „Piraterie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPiraterie

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Pirat“.
  2. Ralf Berhorst: Ein Reich jenseits des Meeres. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 72-83, Zitat Seite 75.