Pikanterie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pikanterie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Pikanterie die Pikanterien
Genitiv der Pikanterie der Pikanterien
Dativ der Pikanterie den Pikanterien
Akkusativ die Pikanterie die Pikanterien

Worttrennung:

Pi·kan·te·rie, Plural: Pi·kan·te·ri·en

Aussprache:

IPA: [pikantəˈʁiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pikanterie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Reiz im Sinne von: anregend und/oder erregend

Herkunft:

„französierende Ableitung“ von pikant, belegt seit Ende des 17. Jahrhunderts[1]

Beispiele:

[1] Die Pikanterie an der Sache war, dass niemand oberhalb bekleidet sein durfte.
[1] „St. Arnaud applaudierte der Malerin, und selbst Cécile, die beim Beginn des Wortgefechtes ein leises Unbehagen nicht unterdrücken konnte, hatte sich, als ihr das harmlos Unbeabsichtigte dieser kleinen Pikanterien zur Gewißheit geworden war, ihrer allerbesten Laune rückhaltlos hingegeben.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Pikanterie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pikanterie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Pikanterie
[*] The Free Dictionary „Pikanterie
[1] Duden online „Pikanterie

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pikanterie
  2. Theodor Fontane: Cécile. Roman. Nymphenburger, München 1969, Seite 32. Entstanden 1884/5.