Pidginsprache

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pidginsprache (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Pidginsprache

die Pidginsprachen

Genitiv der Pidginsprache

der Pidginsprachen

Dativ der Pidginsprache

den Pidginsprachen

Akkusativ die Pidginsprache

die Pidginsprachen

Alternative Schreibweisen:

Pidgin-Sprache

Worttrennung:

Pid·gin·spra·che, Plural: Pid·gin·spra·chen

Aussprache:

IPA: [ˈpɪdʒɪnˌʃpʁaːxə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pidginsprache (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Sprachform/ Mischsprache mit stark vereinfachter Grammatik und eingeschränktem Wortschatz, die bei Sprechern mit verschiedenen Muttersprachen ein notwendiges Minimum an Verständigung ermöglicht

Herkunft:

Determinativkompositum aus Pidgin und Sprache; „Pidgin“ geht selbst womöglich auf eine chinesische Abwandlung des engl. „business“ zurück.[1]

Synonyme:

[1] Pidgin

Gegenwörter:

[1] Kreolsprache

Oberbegriffe:

[1] Sprache

Unterbegriffe:

[1] Kolonialsprache, Pidgin-Deutsch, Pidgin-Englisch

Beispiele:

[1] Pidginsprachen sind in Kolonialzeiten entstanden, um eine gewisse Verständigung zwischen Einheimischen und Händlern/ Kolonisten zu ermöglichen. Pidginsprachen sind Mischsprachen mit Bestandteilen aus den Sprachen der Kommunikationspartner.
[1] „Als Kreolsprache wurde bisher in der Regel bezeichnet eine ehemalige Pidginsprache, die zur Muttersprache mindestens eines Teiles ihrer Sprecher geworden ist.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Pidginsprache
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Pidginsprache“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Pidginsprache“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Quellen:

  1. Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Pidginsprache“. ISBN 3-520-45203-0
  2. Heinz Kloss: Die Entwicklung neuer germanischer Kultursprachen seit 1800. 2., erweiterte Auflage. Schwann, Düsseldorf 1978, Seite 92. 3-590-15637-6.