Pheromon

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pheromon (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Pheromon die Pheromone
Genitiv des Pheromons der Pheromone
Dativ dem Pheromon den Pheromonen
Akkusativ das Pheromon die Pheromone

Worttrennung:

Phe·ro·mon, Plural: Phe·ro·mo·ne

Aussprache:

IPA: [feʁoˈmoːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pheromon (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Wirkstoff, der zwischen Individuen der gleichen Art Signale vermittelt

Unterbegriffe:

[1] Erkennungspheromone, Sexualpheromone

Beispiele:

[1] Pheromone dienen der Signalübermittlung zwischen den Individuen einer Spezies. Ein Beispiel ist Bombykol, der über die Luft verbreitete Sexuallockstoff des Seidenspinners Bombyx mori.[1]
[1] „Dass Pheromone auch gerade dabei waren, Toms Gehirn zu verändern, bemerkte er nicht, da sie unbewusst aufgenommen wurden.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Pheromon
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pheromon
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPheromon
[1] The Free Dictionary „Pheromon
[1] Duden online „Pheromon
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Pheromon“

Quellen:

  1. Biochemie und Molekularbiologie: Eine Einführung in 40 Lerneinheiten, Philipp Christen, Rolf Jaussi, Roger Benoit. Abgerufen am 13. Dezember 2015.
  2. Rainer Heuser: Ein Kontakt. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2019, ISBN 978-3-942303-83-5, Seite 22.