Petunie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Petunie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Petunie

die Petunien

Genitiv der Petunie

der Petunien

Dativ der Petunie

den Petunien

Akkusativ die Petunie

die Petunien

[1] eine Petunie mit weißer Blüte

Worttrennung:

Pe·tu·nie, Plural: Pe·tu·ni·en

Aussprache:

IPA: [peˈtuːni̯ə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Botanik: Zierpflanze mit trichterförmigen roten, violetten oder weißen Blüten sowie mit klebrigen, weichen Trichomen auf Stängeln und Blättern

Herkunft:

Entlehnung aus dem Französischen vom Substantiv pétunia → fr, einer Ableitung zu landschaftlich petun → frTabak“, einer Entlehnung aus der südamerikanischen Indianersprache Tupi petyn → tpw „Tabak, Tabakpflanze“;[1] der wissenschaftliche Name Petunia wurde 1803 durch den französischen Botaniker Antoine-Laurent de Jussieu → WP vergeben[2]

Synonyme:

[1] wissenschaftlich: Petunia

Oberbegriffe:

[1] Zierpflanze

Unterbegriffe:

[1] Hängepetunie

Beispiele:

[1] Als waschechte Südamerikanerin bevorzugt die Petunie einen Standort in der prallen Sonne.[3]
[1] Die Samen von Petunien können ganz einfach selber abgeerntet werden.[3]
[1] Petunien (Petunia-Hybriden) bilden üppige Blütenberge, die in allen Farben aus Balkonkästen und Blumenampeln quellen.[4]
[1] Die meisten Petunien werden als frostempfindliche Einjahresblumen kultiviert.[5]
[1] Petunien bevorzugen sonnige, wind- und regengeschützte Plätze.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Petunien anbauen, pflegen, säen, überwintern, vermehren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Petunie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Petunie
[1] canoo.net „Petunie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Petunie
[1] The Free Dictionary „Petunie
[1] Duden online „Petunie

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 1338, Eintrag „Petunie“.
  2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 6. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2003, ISBN 3-423-32511-9, Seite 993, Eintrag „Petunie“.
  3. 3,0 3,1 Petunien anbauen: Hängende und stehende Petunien im Garten. 2. Oktober 2018, abgerufen am 29. Dezember 2018.
  4. dpa-tmn: Petunien überwintern und vermehren. t-online.de, 13. Juli 2017, abgerufen am 29. Dezember 2018.
  5. 5,0 5,1 Petunien › Pflege: Pflanzen, Düngen & Schnitt. www.gartenratgeber.net, 13. Dezember 2018, abgerufen am 29. Dezember 2018.