Pesel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pesel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Pesel die Pesel
Genitiv des Pesels der Pesel
Dativ dem Pesel den Peseln
Akkusativ den Pesel die Pesel

Worttrennung:

Pe·sel, Plural: Pe·sel

Aussprache:

IPA: [peːzl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pesel (Info)
Reime: -eːzl̩

Bedeutungen:

[1] niederdeutsch: der Wohnraum eines Bauernhauses

Beispiele:

[1] „Händereibend und plaudernd drängte sich alles in die Stube; nicht lange, so setzte man sich an die festliche Tafel, auf der die wohlbereiteten Speisen dampften, im Pesel der Oberdeichgraf mit dem Pastor; und Lärm und lautes Schwatzen lief den Tisch entlang, als ob hier nimmer der Tod seine furchtbare Stille ausgebreitet hätte.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Pesel
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Rechtschreibung der deutschen Sprache und der Fremdwörter. In: Der große Duden (in acht Bänden). 15. Auflage. Band 1, Bibliographisches Institut, Mannheim 1961, Seite 516, Eintrag „Pesel“
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPesel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Pesel

Quellen:

  1. Theodor Storm: Der Schimmelreiter, Seite 34, elektronische Version von feedbooks

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Esel, pesen
Anagramme: Elspe