Pepping

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pepping (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Pepping die Peppinge die Peppings
Genitiv des Peppings der Peppinge der Peppings
Dativ dem Pepping den Peppingen den Peppings
Akkusativ den Pepping die Peppinge die Peppings
[1] Ein Vertreter der Peppinge, Ribston Pepping

Worttrennung:

Pep·ping, Plural 1: Pep·pin·ge, Plural 2: Pep·pings

Aussprache:

IPA: [ˈpɛpɪŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pepping (Info)

Bedeutungen:

[1] Botanik, Pomologie: Angehöriger einer Gruppe von Apfelsorten, zum Beispiel Newton Pepping, Ribston Pepping, London Pepping

Herkunft:

vom gleichbedeutenden, englischen pippin; weitere Herkunft ungeklärt

Oberbegriffe:

[1] Apfelsorte

Beispiele:

[1] Der Baum wächst wie alle Peppinge nicht stark, erreicht nur eine mittelmäßige Größe, ist aber schon frühzeitig und recht tragbar.[1]
[1] Die goldigen Früchte sind eine Zierde für jeden Garten, gerade die in Massen am Baume sitzenden Peppinge lachen einen förmlich an.[2]
[1] Wahrscheinlich eine deutsche Kernfrucht, und gehört in die Familie der Peppinge.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Dieter Baer und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 3-411-04162-5 „Pepping“, Seite 1011
[1] Wikipedia-Artikel „Pepping-Äpfel

Quellen:

  1. Johann Georg Dittrich: Systematisches Handbuch der Obstkunde, 1. Band. Verlag Friedrich Mauke. Jena 1837.
  2. Theodor Lange: Allgemeines Gartenbuch. 1897.
  3. August Friedrich Adrian Diel: Versuch einer systematischen Beschreibung in Deutschland vorhandener Kernobstsorten, Band 1, Seite 152. Frankfurt am Main 1799.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: peppig