Pentrer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pentrer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Pentrer die Pentrer
Genitiv des Pentrers der Pentrer
Dativ dem Pentrer den Pentrern
Akkusativ den Pentrer die Pentrer

Worttrennung:

Pent·rer, Plural: Pent·rer

Aussprache:

IPA: [ˈpɛntʁɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pentrer (Info)

Bedeutungen:

[1] Angehöriger des gleichnamigen, antiken samnitischen Stammes in Mittelitalien

Beispiele:

[1] „Dieser Bund umfaßte mehrere Stämme, die Pentrer, Hirpiner und Kaudiner.“[1]
[1] „Laut dem einen vom römischen Geschichtsschreiber Titus Livius verwendeten Kriegsbericht hätten anschließend beide Konsuln die Hauptstadt der samnitischen Pentrer, Bovianum, erobert, […].“[2]
[1] „Samniten ist der Oberbegriff für vier altitalische Stämme, nämlich die Caracener, Kaudiner, Hirpiner und Pentrer.[3]
[1] „297 ging Fabius ins Land der Pentrer und stieß am Tifernus auf die Samniter, die er nach hartnäckigem Kampfe durch Hülfe der Nachhut besiegte.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1]

Quellen:

  1. Alfred Heuss; Jochen Bleicken/Werner Dahlheim/Hans-Joachim Gehrke (Herausgeber): Römische Geschichte. 10. Auflage. Ferdinand Schöningh, Paderborn u.a. 2007, ISBN 9783506739278, Seite 46
  2. Wikipedia-Artikel „Schlacht von Bovianum“ (Stabilversion)
  3. Barbro Santillo Frizell: Arkadien. Mythos und Wirklichkeit. Böhlau Verlag, Köln/Weimar 2009, ISBN 978-3412203078, Seite 41
  4. G. F. F. Ruperti: Handbuch der Römischen Alterthümer. 1. Band, Hannover 1841, Seite 18 (Google Books)