Pedikeur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pedikeur (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Pedikeur

die Pedikeure

Genitiv des Pedikeurs

der Pedikeure

Dativ dem Pedikeur

den Pedikeuren

Akkusativ den Pedikeur

die Pedikeure

Worttrennung:

Pe·di·keur, Plural: Pe·di·keu·re

Aussprache:

IPA: [pediˈkøːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pedikeur (Info)
Reime: -øːɐ̯

Bedeutungen:

[1] besonders Österreich, veraltend: Person, die beruflich die Füße von Kunden reinigt und pflegt

Synonyme:

[1] Fußpfleger

Weibliche Wortformen:

[1] Pedikeurin

Beispiele:

[1] Gestern ist er zum Pedikeur gegangen.
[1] „Nach der Entlassung vom Militär arbeitete Berndl in Wien als Pedikeur.“[1]
[1] „[S]ie trug verschiedene Sonnenbrillen, kaufte jede Menge luxuriöse Kosmetika und Parfüms, besuchte wöchentlich den Frisör, eine Kosmetikerin, einen Pedikeur, wurde massiert und in alle möglichen Körpermasken gepackt […].“[2]
[1] „In unserem Altersheim in Lainz wird zwar Fußpflege regelmäßig durchgeführt, aber noch wäre es ein wichtiger Zweig prophylaktischer Medizin und sozialer Fürsorge, sie zur Pflicht zu machen, wobei gemäß der Seelenhaltung alter Menschen nur ein Teil, selbst bei unentgeltlicher Versorgung, zum Pedikeur gehen wird.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Pedikeur
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pedikeur
[1] Duden online „Pedikeur
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPedikeur
[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. 41., aktualisierte Auflage. ÖBV, Wien 2009, ISBN 978-3-209-06875-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy, Ulrike Steiner), Seite 487.

Quellen:

  1. Christine Klusacek, Kurt Stimmer: Die Stadt und der Strom: Wien und die Donau. Edition Wien, 1995, ISBN 978-3-85058-113-4, Seite 124 (Zitiert nach Google Books)
  2. Lisa Kishon, Lisa Witasek: Schneewittchens süsse Rache: Roman. Langen Müller, 2000, ISBN 978-3-7844-2800-0, Seite 144 (Zitiert nach Google Books)
  3. Walter Doberauer: Alter und Krankheit: Vorträge des Ersten Österreichischen Fortbildungskurses für Geriatrie. Gesellschaft zur Förderung wissenschaftlicher Forschung, 1958, Seite 121 (Zitiert nach Google Books)