Paurisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Paurisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ (das) Paurisch das Paurische
Genitiv (des) Paurisch
(des) Paurischs
des Paurischen
Dativ (dem) Paurisch dem Paurischen
Akkusativ (das) Paurisch das Paurische

Anmerkung:

Die Form „das Paurische“ wird nur mit bestimmtem Artikel verwendet. Die Form „Paurisch“ wird sowohl mit als auch ohne bestimmten Artikel verwendet.

Worttrennung:

Pau·risch, Singular 2: das Pau·ri·sche, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈpaʊ̯ʁɪʃ]
Hörbeispiele:
Reime: -aʊ̯ʁɪʃ

Bedeutungen:

[1] ostmitteldeutscher Dialekt im ehemaligen Gablonz (heute: Jablonec) und Umgebung

Herkunft:

Ableitung von dem Dialektwort Paur (für „Bauer“) mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch

Beispiele:

[1] „Ihre erste Sprache, die sie als Kind lernte, die »tiefste, dem Herzen nächste«, ist »Paurisch«.“[1]
[1] „Sie hat Gedichte auf Hochdeutsch und in Isergebirgs-Mundart (Paurisch) veröffentlicht, paurische Stücke, Prosa und regelmäßige Glossen geschrieben sowie heimatkundliche Schriften herausgegeben.“[2]

Wortbildungen:

paurisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Hans-Joachim Hübner, Kurt Fischer, Gablonzer Mundartkreis: PAURISCH. Wörterbuch der Gablonzer Mundart. Wißner-Verlag, Augsburg 2013, ISBN 978-3-89639-938-0.

Quellen:

  1. Ulla Lachauer: Abschied von der Krokuslwiese. In: Als die Deutschen weg waren. Was nach der Vertreibung geschah: Ostpreußen, Schlesien, Sudetenland. 6. Auflage. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2013, ISBN 978-3-499-62204-5, Seite 115-179, Zitat Seite 117.
  2. Gertrud Zasche Aufgerufen am 19.8.2014.