Paschmina

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Paschmina (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Paschmina

die Paschminas

Genitiv des Paschminas

der Paschminas

Dativ dem Paschmina

den Paschminas

Akkusativ den Paschmina

die Paschminas

[1] Pashminas in verschiedenen Farben

Alternative Schreibweisen:

Pashmina

Worttrennung:

Pasch·mi·na,, Plural: Pasch·mi·nas

Aussprache:

IPA: [paʃˈmiːna]
Hörbeispiele:
Reime: -iːna

Bedeutungen:

[1] Wollkammgarn-Gewebe, das dem Kaschmir ähnelt
[2] Kurzform von Paschminaschal

Herkunft:

Entlehnung aus dem Persischen: پشمینه‎ (DMG: pašmīna)  ‚aus Wolle[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kaschmir

Oberbegriffe:

[1, 2] Textilie

Beispiele:

[1]
[2] „Der Paschmina vereint Eleganz (allerfeinste Wolle) mit Lässigkeit (wie zufällig über die Schulter drapiert).“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Paschmina tragen

Wortbildungen:

[1] Paschminaschal

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1008
[1] Wikipedia-Artikel „Pashmina

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1008
  2. Online-Ausgabe der Berliner Morgenpost, Die neue Wollust, 01.07.2008

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Domina, Lamina, Nomina, Omina, Semina, Stamina, Tormina, Volumina