Pansophie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pansophie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Pansophie

Genitiv der Pansophie

Dativ der Pansophie

Akkusativ die Pansophie

Worttrennung:

Pan·so·phie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [pansoˈfiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pansophie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] eine Bewegung, die versuchte, die Religion und alle Wissenschaften zu vereinigen

Herkunft:

Zusammensetzung aus dem altgriechischen Präfix παν- (pan) → grcall, ganz“ und σοφία (sophia) → grcWeisheit, Wissenschaft[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Allweisheit, Gesamtweisheit

Beispiele:

[1] „Nach der Lehre dieser Pansophie hat der Mensch von Gott den Auftrag erhalten, jedem Ding seinen Namen zu geben.“[2]

Wortbildungen:

pansophisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Pansophie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pansophie
[*] canoonet „Pansophie

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 992 Stichwort: „Pansophie“, Seite 989 Stichwort „Pan…“
  2. Horst Joachim Frank: Dichtung, Sprache, Menschenbildung. Geschichte des Deutschunterrichts von den Anfängen bis 1945. Band 1. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1976, Seite 60. ISBN 3-423-04271-0.