Panade

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Panade (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Panade

die Panaden

Genitiv der Panade

der Panaden

Dativ der Panade

den Panaden

Akkusativ die Panade

die Panaden

[1] Panade um Hühnerfleisch

Worttrennung:
Pa·na·de, Plural: Pa·na·den

Aussprache:
IPA: [paˈnaːdə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Panade (Info)
Reime: -aːdə

Bedeutungen:
[1] Nahrungsmittel: Umhüllung von Fleisch-, Fisch- oder Geflügelgerichten bestehend meist aus Mehl, geschlagenem Ei und Paniermehl/Semmelbrösel. Das Gericht wird in einer Pfanne mit reichlich Fett gebacken
[2] Nahrungsmittel: Brei zur Füllung (Farce) in Fleisch-, Fisch- oder Geflügelgerichten bestehend unter anderem aus Brot (oder Mehl oder Semmelbrösel), Fleischbrühe (oder Wasser, Milch), Butter, Eiern und Gewürzen

Synonyme:
[1] Panier

Sinnverwandte Wörter:
[1] Backteig, Bierteig
[2] Füllsel

Beispiele:
[1] Das Wiener Restaurant Figlmüller ist seit mehr als 110 Jahren Spezialist für die Zubereitung des Fleischklassikers [Wiener Schnitzel] und verrät […] das Rezept für eine gelungene Panade […].[1]
[1] Die Pfanne immer ein wenig rütteln, damit Fett und Schnitzel in Bewegung bleiben. So hebt sich die Panade am besten ab, und das Schnitzel bekommt seine einzigartige wellige Struktur.[2]
[1] Das geschnetzelte Fleisch wird zunächst in Stärke gewendet – und danach im Wok in heißem Fett kurz gebraten. Durch die dünne Panade bleibt es saftiger, und es bilden sich zusätzlich ein paar Aroma gebende Röststoffe.[3]
[1] In Stevens Panade [für den Fisch in Fish and Chips] kommt Bier aus London, Cayennepfeffer, Backpulver und glutenfreies Mehl […][4]
[2] [Für eine Farce wird] gebratenes oder rohes, gehacktes oder gestoßenes Fleisch (oder Fisch), mit einer Panade aus Butter, eingeweichtem Brötchen, Eiern zu Mus gerührt.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] mit Adjektiv: dicke Panade, goldbraune Panade, hauchdünne Panade, knusprige Panade, krosse Panade
[1] mit Adjektiv (Orte): italienische Panade, Mailänder Panade, Pariser Panade

Wortbildungen:
[1] panieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Panade (Umhüllung)
[2] Wikipedia-Artikel „Panade (Füllung)
[2] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Panade“ (Wörterbuchnetz), „Panade“ (Zeno.org)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Panade
[*] canoonet „Panade
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPanade
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Panade
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Panade
[1] The Free Dictionary „Panade
[1, 2] Duden online „Panade
[1, 2] wissen.de – Lexikon „Panade
[*] Wahrig Herkunftswörterbuch „Panade“ auf wissen.de

Quellen:

  1. euromaxx à la carte – Das perfekte Wiener Schnitzel. In: Deutsche Welle. 21. September 2018 (Text und Video, Dauer 03:29 mm:ss, URL, abgerufen am 24. Oktober 2018).
  2. Rind und Schwein – Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat. In: Deutsche Welle. 28. Oktober 2004 (URL, abgerufen am 24. Oktober 2018).
  3. Udo Pollmer: Speisen in China: Hund, Katze, Maus. In: Deutschlandradio. 4. Januar 2009 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Mahlzeit, URL, abgerufen am 24. Oktober 2018).
  4. Stephanie Pieper: Fish & Chips – Essen wie bei Mummy. In: Deutschlandradio. 16. Februar 2016 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Weltzeit, URL, abgerufen am 24. Oktober 2018).
  5. Deutsches Wikibooks-Buch „Kochbuch/ Glossar
  6. Oxford English Dictionary „breading
  7. Englischer Wikipedia-Artikel „bread crumbs: breading