Ozon

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ozon (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ der Ozon das Ozon
Genitiv des Ozons des Ozons
Dativ dem Ozon dem Ozon
Akkusativ den Ozon das Ozon

Anmerkung zum Genus:

Das Substantiv Ozon wird besonders fachsprachlich als Neutrum gebraucht.[1]

Worttrennung:

Ozon, kein Plural

Aussprache:

IPA: [oˈʦoːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ozon (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Chemie: farblose, aggressive, giftige Verbindung aus drei Sauerstoffatomen, die sich durch UV-Strahlung oder elektrische Entladung in der Luft bildet
[2] umgangssprachlich, scherzhaft: frische Luft

Abkürzungen:

[1]

Herkunft:

Entlehnung aus dem altgriechischen ὄζον (ozon) → grc[1]

Oberbegriffe:

[1] Gas

Beispiele:

[1] Ozon spielt in der Stratosphäre eine wichtige Rolle beim Filtern von UV-Strahlen.
[1] „In der Atmosphäre ist Ozon unterschiedlich verteilt und spielt somit im Klimakreislauf verschiedene Rollen.“[2]

Wortbildungen:

Adjektive: ozonhaltig, ozonreich
Substantive: Ozonbelastung, Ozongas, Ozongehalt, Ozonid, Ozonkonzentration, Ozonloch, Ozonisieren, Ozonschicht, Ozonosphäre, Ozonsmog, Ozontherapie
Verben: ozonieren, ozonisieren, ozonisierend, ozonisiert

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ozon
[1] Meyers Großes Konverſations-Lexikon. Ein Nachſchlagewerk des allgemeinen Wiſſens. Sechſte, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographiſches Inſtitut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Ozon“ (Wörterbuchnetz), „Ozon“ (Zeno.org).
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ozon
[*] canoo.net „Ozon
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonOzon
[1] The Free Dictionary „Ozon
[1] wissen.de – Wörterbuch „Ozon
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Ozon“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Ozon
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Ozon
[1, 2] Duden online „Ozon
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1247.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 754.

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1247.
  2. Ozon spielt unterschiedliche Rollen www.planet-wissen.de, abgerufen am 18. Dezember 2013