Ostkirche

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ostkirche (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ostkirche

die Ostkirchen

Genitiv der Ostkirche

der Ostkirchen

Dativ der Ostkirche

den Ostkirchen

Akkusativ die Ostkirche

die Ostkirchen

Worttrennung:
Ost·kir·che, Plural: Ost·kir·chen

Aussprache:
IPA: [ˈɔstˌkɪʁçə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Christentum: Christentum „östlicher“ beziehungsweise orthodoxer Tradition im Gegensatz zur römisch-katholischen Kirche der lateinisch-westlichen Tradition

Gegenwörter:
[1] Westkirche

Beispiele:
[1] Zur Ostkirche gehören die Gebiete in der Tradition der altkirchlichen Patriarchate Konstantinopel, Alexandrien, Antiochien und Jerusalem.
[1] Als katholische Ostkirchen werden die 23 Teilkirchen eigenen Rechts der römisch-katholischen Kirche bezeichnet, die in ostkirchlicher Tradition stehen.
[1] „Im Gegensatz zur Westkirche vermochte sich ein großer Teil der Ostkirche kaum gegen kaiserliche Interventionen zu wehren.“[1]

Wortbildungen:
ostkirchlich, Ostkirchenkunde

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ostkirche
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ostkirche
[1] canoonet „Ostkirche
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Ostkirche
[1] The Free Dictionary „Ostkirche
[1] Duden online „Ostkirche

Quellen:

  1. Pedro Barceló: Kleine römische Geschichte. Sonderausgabe, 2., bibliographisch aktualisierte Auflage. Primus Verlag, Darmstadt 2012, ISBN 978-3534250967, Seite 133.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ostküste