Ortstein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ortstein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Ortstein die Ortsteine
Genitiv des Ortsteines
des Ortsteins
der Ortsteine
Dativ dem Ortstein
dem Ortsteine
den Ortsteinen
Akkusativ den Ortstein die Ortsteine

Worttrennung:

Ort·stein, Plural: Ort·stei·ne

Aussprache:

IPA: [ˈɔʁtˌʃtaɪ̯n]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] feste, nahezu wasserundurchlässige Erdschicht

Herkunft:

„aus dem Niederdeutschen, wohl zu altsächsisch arut = Erz(stück)“[1]

Beispiele:

[1] „Der Neubauer Rappen mußte sich tüchtig quälen, um in dem Bruche hochzukommen; denn er hatte mit der Nässe, dem Ortstein und dem kalten Fieber, das zu jener Zeit fort noch herrschte, schwer zu kämpfen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ortstein
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ortstein
[*] canoo.net „Ortstein
[*] The Free Dictionary „Ortstein
[1] Duden online „Ortstein

Quellen:

  1. Duden online „Ortstein
  2. Hermann Löns: Die Häuser von Ohlenhof. Der Roman eines Dorfes. In: Hans A. Neunzig (Herausgeber): Hermann Löns, Ausgewählte Werke IV. Nymphenburger, München 1986, ISBN 3-485-00530-4, Seite 195-318, Zitat Seite 309.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ortsteil
Anagramme: notierst, Rotstein, Tenorist