Organik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Organik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Organik

Genitiv der Organik

Dativ der Organik

Akkusativ die Organik

Worttrennung:

Or·ga·nik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɔʁˈɡaːnɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Organik (Info)
Reime: -aːnɪk

Bedeutungen:

[1] Chemie: Gebiet der Chemie, das sich mit den Kohlenstoffverbindungen befasst, außer den Oxiden und Sulfiden, sowie deren Derivate

Herkunft:

Bis Wöhler 1828 die Synthese von Harnstoff gelang, wurde geglaubt, dass man zur Herstellung von organischen Verbindungen die sog. vis vitalis (Lebenskraft) bräuchte, die nur Organismen besitzen.

Synonyme:

[1] organische Chemie, Kohlenstoffchemie

Gegenwörter:

[1] Anorganik

Unterbegriffe:

[1] Biochemie, Kunststoffchemie, Farbstoffchemie, Chemie der Tenside, metallorganische Chemie
[1] Kohlenwasserstoff, Alkan, Alken, Alkin, Aromat, Alkohol, Aldehyd, Keton, Carbonsäure, Amin, Aminosäure, Peptid, Halogenalkan, Nitroverbindung

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] organisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Organik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Organik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOrganik