Onlinemedium

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Onlinemedium (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Onlinemedium

die Onlinemedien

Genitiv des Onlinemediums

der Onlinemedien

Dativ dem Onlinemedium

den Onlinemedien

Akkusativ das Onlinemedium

die Onlinemedien

Worttrennung:
On·line·me·di·um, Plural: On·line·me·di·en

Aussprache:
IPA: [ˈɔnlaɪ̯nˌmeːdi̯ʊm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Medien oder Medienformate, die über das Internet verbreitet werden, wie etwa eine Netzzeitung

Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Adjektiv online und dem Substantiv Medium

Gegenwörter:
[1] Printmedium

Oberbegriffe:
[1] Medium

Beispiele:
[1] „Zuletzt hatte die Netzeitung 1,703 Millionen Besucher mit rund 6,556 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (IVW-Ausweisung November 2009) und war 2005 das meistzitierte Onlinemedium.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonOnlinemedium

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Netzzeitung