Olivenbaum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Olivenbaum (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Olivenbaum die Olivenbäume
Genitiv des Olivenbaumes
des Olivenbaums
der Olivenbäume
Dativ dem Olivenbaum
dem Olivenbaume
den Olivenbäumen
Akkusativ den Olivenbaum die Olivenbäume

Worttrennung:

Oli·ven·baum, Plural: Oli·ven·bäu·me

Aussprache:

IPA: [oˈliːvn̩ˌbaʊ̯m]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Olivenbaum (Info)

Bedeutungen:

[1] Synonym von Ölbaum

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Olive und Baum sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] wissenschaftlich: Olea europaea

Beispiele:

[1] „Der Schatten des Olivenbaumes wirkte entspannend.“[1]
[1] „Die Geschichte von Kostas, dem Vater meiner Mutter, dreht sich tatsächlich um einen Olivenbaum und lässt mich gleich träumen.“[2]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Ölbaum.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Olivenbaum
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Olivenbaum
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Olivenbaum
[1] The Free Dictionary „Olivenbaum
[*] Duden online „Olivenbaum
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOlivenbaum

Quellen:

  1. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Roman. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 85.
  2. Linda Zervakis: Etsikietsi. Auf der Suche nach meinen Wurzeln. Rowohlt, Hamburg 2020, ISBN 978-3-499-63442-0, Seite 35.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Ovalbumine