Oldenburg

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oldenburg (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Oldenburg
Genitiv (des Oldenburg)
(des Oldenburgs)

Oldenburgs
Dativ (dem) Oldenburg
Akkusativ (das) Oldenburg

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Oldenburg“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Ol·den·burg, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɔldn̩ˌbʊʁk], [ˈɔldəmˌbʊʁk]
regional: [ˈɔldn̩ˌbʊə̯ç], [ˈɔldəmˌbʊə̯ç], [ˈɔldn̩ˌbuɐ̯k], [ˈɔɫdəmˌbuɐ̯ç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine Großstadt in Norddeutschland
[2] früheres Land des Deutschen Reiches

Abkürzungen:

[1a] OL

Herkunft:

aus niederdeutsch oldalt“ und -burg mit Fugenelement -en- zusammengesetzt;
im Falle von Oldenburg in Holstein handelt es sich um eine Lehnübersetzung von slawisch Starigard

Beispiele:

[1] Oldenburg liegt westlich der Weser.
[1] Das mittelalterliche Oldenburg
[2] Eutin gehörte früher zu Oldenburg.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] an Oldenburg fallen, zu Oldenburg gehören

Wortbildungen:

Oldenburger, Oldenburgerin, oldenburgisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Oldenburg
[2] Wikipedia-Artikel „Oldenburg (Land)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Oldenburg
[1, 2] canoo.net „Oldenburg
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonOldenburg

Eigenname, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Oldenburg
Genitiv der Oldenburg
Dativ der Oldenburg
Akkusativ die Oldenburg

Worttrennung:

Ol·den·burg, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɔldn̩ˌbʊʁk], [ˈɔldəmˌbʊʁk]; regional: [ˈɔɫdəmˌbuɐ̯ç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] frühmittelalterliche Wallburg in Höingen, Westfalen

Herkunft:

aus niederdeutsch oldalt“ und Burg mit Fugenelement -en- zusammengesetzt

Beispiele:

[1] Die Oldenburg diente während der Sachsenkriege als Fliehburg.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Burg Oldenburg

Oldenburg (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Oldenburg
Genitiv Oldenburga
Dativ Oldenburgowi
Akkusativ Oldenburg
Instrumental Oldenburgiem
Lokativ Oldenburgu
Vokativ Oldenburgu

Worttrennung:

Ol·den·burg, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɔlˈdɛnburk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Stadt im deutschen Bundesland Niedersachsen; Oldenburg
[2] historische Land in Deutschland; Oldenburg

Oberbegriffe:

[1] miasto
[2] kraina

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] oldenburczyk, oldenburka, oldenburski
[2] Oldenburczyk, Oldenburka, oldenburski

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „Oldenburg
[2] Polnischer Wikipedia-Artikel „Oldenburg
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „Oldenburg
[1] Komisja Standaryzacji Nazw Geograficznych poza granicami Rzeczypospolitej Polskiej przy Głównym Geodecie Kraju; Główny Geodeta Kraju (Herausgeber): Nazewnictwo geograficzne świata. 1. Auflage. Heft 12: Europa, Teil II, Warszawa 2010, ISBN 978-83-254-0825-1 (PDF), Seite 150.
[1, 2] Słownik Ortograficzny – PWN: „Oldenburg

Ähnliche Wörter:

Altenburg