Ohrwaschel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ohrwaschel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Ohrwaschel

die Ohrwascheln

Genitiv des Ohrwaschels

der Ohrwascheln

Dativ dem Ohrwaschel

den Ohrwascheln

Akkusativ den Ohrwaschel

die Ohrwascheln

Worttrennung:

Ohr·wa·schel, Plural: Ohr·wa·scheln

Aussprache:

IPA: [ˈoːɐ̯ˌvaʃl̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit der sichtbaren, äußeren Teile des menschlichen Ohres; Ohrmuschel
[2] Sinnesorgan zur Wahrnehmung von akustischen Signalen; Ohr
[3] unterer, zipfelartiger Teil des (menschlichen) Außenohrs; Ohrläppchen
[4] Verkehrswesen, Österreich: Verbreiterung eines Gehsteigs im Kreuzungsbereich, um eine Zuparkung zu verhindern

Synonyme:

[1] Ohrmuschel
[1–3] kurz: Waschel
[2] Ohrläppchen
[3] Ohr
[4] Gehsteigvorziehung

Beispiele:

[1] „Hansele,“ sagte er, „jetzt sperr’ deine Ohrwaschel auf, i will dir a Botschaft auftragen, für die Mutter: …[1]
[2]
[3]
[4] In den vergangenen fünf Jahren wurden in Wien 140 Gehsteigvorziehungen, sogenannte „Ohrwaschel“, gebaut.[2]
[4] „In ihrer Stellungnahme vom 9.11.2014 brachte die Beschwerdeführerin vor: ‚Wie aus der Planbeilage 1 deutlich ersichtlich ist, wird dort die Bodenmarkierung in einer Weise gezogen, dass kein Parkplatz vor der ON 15 P.-gasse zum »Ohrwaschel« hin frei bleibt. […]‘“[3]

Redewendungen:

auf den Ohrwascheln sitzen, kein Ohrwaschel rühren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ohrwaschel
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ohrwaschel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Ohrwaschel
[1–3] Duden online „Ohrwaschel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOhrwaschel
[2] wissen.de – Wörterbuch „Ohrwaschel
[1, 4] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Vollständige Ausgabe mit dem amtlichen Regelwerk. 43. Auflage. ÖBV, Wien 2016, ISBN 978-3-209-08514-6 (Bearbeitung: Magdalena Eybl et al.; Red.: Christiane M. Pabst, Herbert Fussy, Ulrike Steiner), Seite 509.
[1, 2, 4] Robert Sedlaczek et al.: Wörterbuch der Alltagssprache Österreichs. 1. Auflage. Haymon Taschenbuch, Innsbruck/Wien 2011, ISBN 978-3-85218-873-7, Seite 182.
[1, 4] Jakob Ebner: Duden, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04984-4, Seite 265, Eintrag „Ohrwaschel“.

Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Der Pfannenflicker (Die Gartenlaube 1897/42)“.
  2. Wolfgang Beigl: Verkehrsfrühling in Hernals. In: meinbezirk.at. 8. Mai 2014 (Online, abgerufen am 15. Mai 2020).
  3. Erkenntnis des Landesverwaltungsgerichts Wien vom 20. Februar 2015