Objektsprache

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Objektsprache (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Objektsprache

die Objektsprachen

Genitiv der Objektsprache

der Objektsprachen

Dativ der Objektsprache

den Objektsprachen

Akkusativ die Objektsprache

die Objektsprachen

Worttrennung:

Ob·jekt·spra·che, Plural: Ob·jekt·spra·chen

Aussprache:

IPA: [ɔpˈjɛktˌʃpʁaːxə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: die Sprache, mit der der Mensch mit anderen über Außersprachliches kommuniziert und damit alles Sprachliche, über das die Linguistik mit Hilfe ihrer Metasprache (ihres Begriffssystems) spricht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Objekt und Sprache

Gegenwörter:

[1] Metasprache

Oberbegriffe:

[1] Sprache

Beispiele:

[1] Zur Objektsprache gehören alle sprachlichen Äußerungen, mit denen Menschen über Nichtsprachliches kommunizieren.
[1] „Beide Ebenen, Sprache als Objektsprache oder Gegenstand der Untersuchung, und Sprache als Metasprache oder Mittel der Untersuchung stehen zugleich infrage.“[1]
[1] „Die Unterscheidung von Objektsprache und Metasprache hat Tarski (1935) im Rahmen der logischen Semantik als Stufenunterschied von »Grundsprache« und Metasprache eingeführt, nachdem erkannt worden war, daß die Nichtbeachtung dieser Unterscheidung zu folgenschweren Paradoxien und semantischen Antinomien führt.“[2]
[1] „Da das Konstrukt im Vergleich zur Objektsprache immer reduktionistisch ist, weil es aus dem empirisch beobachtbaren Ausgangsmaterial nur das als usuell Nachweisbare herausdestilliert, bedeutet dies zumindestens eine Standardisierung nach dem Kriterium üblich/nicht üblich, wenn nicht gar eine Normierung nach dem Gesichtspunkt richtig/falsch.“[3]

Wortbildungen:

[1] objektsprachlich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Objektsprache
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Objektsprache
[*] canoo.net „Objektsprache
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Objektsprache
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonObjektsprache
[1] Duden online „Objektsprache

Quellen:

  1. Kuno Lorenz: Sprachphilosophie. In: Lexikon der germanistischen Linguistik. 2., vollständig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Hrsg. v. Hans Peter Althaus, Helmut Henne, Herbert Ernst Wiegand. Niemeyer, Tübingen 1980, S. 1-28, Zitat: Seite 5. ISBN 3-484-10389-2. „Metasprache“ und „Objektsprache“ im Original gesperrt gedruckt.
  2. Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: „Objektsprache“. ISBN 3-494-02050-7. Abkürzung aufgelöst; Metasprache kursiv gedruckt.
  3. Oskar Reichmann: Germanistische Lexikologie, Zweite, vollständig umgearbeitete Auflage von »Deutsche Wortforschung«. Metzler, Stuttgart 1976, ISBN 3-476-12082-1, Seite 39.