Oberbürgermeisterwahl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberbürgermeisterwahl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Oberbürgermeisterwahl

die Oberbürgermeisterwahlen

Genitiv der Oberbürgermeisterwahl

der Oberbürgermeisterwahlen

Dativ der Oberbürgermeisterwahl

den Oberbürgermeisterwahlen

Akkusativ die Oberbürgermeisterwahl

die Oberbürgermeisterwahlen

Worttrennung:

Ober·bür·ger·meis·ter·wahl, Plural: Ober·bür·ger·meis·ter·wah·len

Aussprache:

IPA: [ˈoːbɐbʏʁɡɐmaɪ̯stɐˌvaːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Abstimmung, deren Gewinner Oberbürgermeister einer Stadt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus Oberbürgermeister und Wahl

Oberbegriffe:

[1] Wahl

Beispiele:

[1] „Der parteilose Däne Claus Ruhe Madsen hat die Oberbürgermeisterwahl der Hansestadt Rostock gewonnen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] bei einer Oberbürgermeisterwahl antreten, sich bei einer Oberbürgermeisterwahl durchsetzen, eine Oberbürgermeisterwahl gewinnen/verlieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Oberbürgermeisterwahl
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Oberbürgermeisterwahl
[*] canoonet „Oberbürgermeisterwahl
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Oberbürgermeisterwahl
[1] Duden online „Oberbürgermeisterwahl
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOberbürgermeisterwahl
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Oberbürgermeisterwahl

Quellen:

  1. Madsen wird neuer Oberbürgermeister von Rostock. In: Spiegel Online. 16. Juni 2019, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 16. Juni 2019).