Oberbürgermeister

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberbürgermeister (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Oberbürgermeister

die Oberbürgermeister

Genitiv des Oberbürgermeisters

der Oberbürgermeister

Dativ dem Oberbürgermeister

den Oberbürgermeistern

Akkusativ den Oberbürgermeister

die Oberbürgermeister

Worttrennung:

Ober·bür·ger·meis·ter, Plural: Ober·bür·ger·meis·ter

Aussprache:

IPA: [ˈoːbɐˌbʏʁɡɐmaɪ̯stɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Titel für das Stadtoberhaupt einer größeren Stadt in der Bundesrepublik

Abkürzungen:

[1] OB, OBM

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Präfix Ober- und dem Substantiv Bürgermeister

Weibliche Wortformen:

[1] Oberbürgermeisterin

Oberbegriffe:

[1] Bürgermeister

Beispiele:

[1] Der Mainzer Oberbürgermeister Jens Beutel zeigte sich hocherfreut über den bevorstehenden Besuch.[1]
[1] „Potsdams Oberbürgermeister drohte die Abwahl per Bürgerentscheid, was kurz darauf auch geschah — ein bislang einmaliger Vorgang in einer deutschen Landeshauptstadt!“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Oberbürgermeister
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Oberbürgermeister
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Oberbürgermeister
[1] canoo.net „Oberbürgermeister
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonOberbürgermeister

Quellen:

  1. „Mainz bereitet sich auf Treffen von Bush und Schröder vor“, von DW, 7. Januar 2005
  2. Matthias Platzeck: Zukunft braucht Herkunft. Deutsche Fragen, ostdeutsche Antworten. Hoffmann und Campe, Hamburg 2009, ISBN 978-3455501148, Seite 106.