Nutzland

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nutzland (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Nutzland

Genitiv des Nutzlandes
des Nutzlands

Dativ dem Nutzland

Akkusativ das Nutzland

Worttrennung:

Nutz·land, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈnʊʦˌlant]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Land, das (landwirtschaftlich) nutzbar ist

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs nutzen und dem Substantiv Land

Gegenwörter:

[1] Brachland

Oberbegriffe:

[1] Land

Unterbegriffe:

[1] Acker, Feld, Forst, Garten, Wald, Weide, Wiese

Beispiele:

[1] Als Landwirt braucht man Nutzland, um zum Beispiel Weizen anzubauen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nutzland
[1] canoo.net „Nutzland
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNutzland
[1] Duden online „Nutzland
[1] wissen.de – Wörterbuch „Nutzland

Ähnliche Wörter:

Nutzlast