Nusspfirsich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nusspfirsich (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Nusspfirsich die Nusspfirsiche
Genitiv des Nusspfirsiches
des Nusspfirsichs
der Nusspfirsiche
Dativ dem Nusspfirsich
dem Nusspfirsiche
den Nusspfirsichen
Akkusativ den Nusspfirsich die Nusspfirsiche

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Nußpfirsich

Worttrennung:

Nuss·pfir·sich, Plural: Nuss·pfir·si·che

Aussprache:

IPA: [ˈnʊsˌp͡fɪʁzɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Nusspfirsich (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltend für: die Nektarine

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Nuss und Pfirsich

Synonyme:

[1] Glattpfirsich, Nacktpfirsich, Nektarine, Prünelle
[1] nach der binären Nomenklatur: Prunus persica

Oberbegriffe:

[1] Pfirsich

Beispiele:

[1] Nusspfirsiche wachsen an mutierten Pfirsichbäumen.
[1] Aus dem Kern eines Nusspfirsichs kann entweder ein Nektarinenbaum oder aber ein normaler Pfirsichbaum wachsen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Nusspfirsich
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „Nusspfirsich“ (Zeno.org)
[1] Edwin Habel, Friedrich Gröbel: Mittellateinisches Glossar. Unveränderter Nachdruck der 2. Auflage. Schöningh, Paderborn 1959, ISBN 3-506-73600-0, DNB 451748891, Spalte 410, Eintrag "tuber" (hier übersetzt als "Nusspfirsich")
[1] Internetbeleg Nusspfirsich