Novize

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Novize (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Novize die Novizen
Genitiv des Novizen der Novizen
Dativ dem Novizen den Novizen
Akkusativ den Novizen die Novizen
[1] Anglikanische Novizen (hinten) auf einer Konferenz in Südafrika
[1] Buddhistische Novizen in Thailand

Worttrennung:

No·vi·ze, Plural: No·vi·zen

Aussprache:

IPA: [noˈviːʦə], Plural: [noˈviːʦn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -iːʦə

Bedeutungen:

[1] Religion: Mann, der bereits im Kloster lebt und sich auf das Leben als Mönch vorbereitet, aber noch keine Gelübde abgelegt hat; Mönch in der Probezeit
[2] übertragen: Person, die neu in einem bestimmten Gebiet ist und noch keine besonderen Erfahrungen gesammelt hat

Herkunft:

von mittellateinisch novicius in gleicher Bedeutung, übernommen aus lateinisch novicius → laNeuling[1]

Synonyme:

[2] Neuling

Gegenwörter:

[2] Experte

Weibliche Wortformen:

[1] Novizin, Novize

Beispiele:

[1] Die Novizen erhalten durch einen Novizenmeister oder ein sonst dazu bestelltes Mitglied des Konvents mit feierlicher Profess Unterricht.[2]
[1] Die meisten Jungen und Männer zwischen acht und 20 Jahren gehen als Novizen zeitweise in ein Kloster.[3]
[1] Den Mönchen im elsässischen Trappisten-Kloster Oelenburg fehlt es an Nachwuchs. Ein frisch eingetroffener Novize ist ihre große Hoffnung.[4]
[1] Ein Zustrom junger Männer, oft mit Hochschulbildung und zu einem guten Teil aus dem ehemaligen Ostblock, hat die Reihen der Mönche und Novizen wieder dichter gefüllt.[5]
[2] Josef Pröll, als Parteichef der ÖVP ähnlich ein Novize wie Faymann in der SPÖ, übertrumpft den Kanzler in allen nur denkbaren Kategorien.[6]
[2] Viel mehr Anknüpfungspunkte zwischen altem und neuem Job gibt es tatsächlich nicht - in der Ölbranche ist Svanberg ein Novize.[7]


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Novize
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Novize
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Novize
[*] canoo.net „Novize
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNovize
[1] The Free Dictionary „Novize
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 943, Eintrag „1Novize“.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 943, Eintrag „1Novize“.
  2. Wikipedia-Artikel „Novize
  3. Mönchsrobe und Almosenschale. Birma. In: Zeit Online. Nummer 40/2007, 27. September 2007, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 9. März 2013).
  4. Die einsamen Mönche von Oelenberg. 360° - GEO Reportage auf Arte, abgerufen am 9. März 2013.
  5. Robert Draper: Wenn der heilige Berg ruft. National Geographic Deutschland, 1. Dezember 2009, abgerufen am 9. März 2013.
  6. Anton Pelinka: Nicht einmal eine Tragödie. Kanzler-Bilanz. In: Zeit Online. Nummer 50/2009, 3. Dezember 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 9. März 2013).
  7. Carl-Henric Svanberg - Der Volksmanager. Kopf des Tages. In: Financial Times Deutschland. 25. Juni 2009 (Online, abgerufen am 9. März 2013).


Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Novize die Novizen
Genitiv der Novize der Novizen
Dativ der Novize den Novizen
Akkusativ die Novize die Novizen
[1] Anglikanische Novizen (vorn) auf einer Konferenz in Südafrika

Worttrennung:

No·vi·ze, Plural: No·vi·zen

Aussprache:

IPA: [noˈviːʦə], Plural: [noˈviːʦn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -iːʦə

Bedeutungen:

[1] Religion: Frau, die bereits im Kloster lebt und sich auf das Leben als Nonne vorbereitet, aber noch keine Gelübde abgelegt hat; Nonne in der Probezeit
[2] übertragen: weibliche Person, die neu in einem bestimmten Gebiet ist und noch keine besonderen Erfahrungen gesammelt hat

Herkunft:

von mittellateinisch novicia, der weiblichen Form von novicius in gleicher Bedeutung, übernommen aus lateinisch novicius → laNeuling[1]

Synonyme:

[2] Neuling, Anfängerin

Gegenwörter:

[2] Expertin

Männliche Wortformen:

[1] Novize

Beispiele:

[1] Poggio staunt und nach einer Weile fragt er die Novize, ob sie nicht die Gertrude sei, von der ihm Hans von Splügen erzählt habe?[2]
[1] „Hier sollte sie einige Zeit unter dem Schirm der allgemein geachteten Frau leben, bis im Kloster Raum für die neue Novize gemacht, und sonst noch Manches, was vorher zu ordnen war, gethan seyn würde.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Novize
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Novize
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Novize
[*] canoo.net „Novize
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 943, Eintrag „2Novize“.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 943, Eintrag „2Novize“.
  2. Wikipedia-Artikel „Plautus im Nonnenkloster“ (Stabilversion)
  3. Caroline Pichler: Schriften, Band 7-13. A.F. Macklot, 1827, Seite 70 (zitiert nach Google Books).

Ähnliche Wörter:

Noviziat