Notbeleuchtung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Notbeleuchtung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Notbeleuchtung

die Notbeleuchtungen

Genitiv der Notbeleuchtung

der Notbeleuchtungen

Dativ der Notbeleuchtung

den Notbeleuchtungen

Akkusativ die Notbeleuchtung

die Notbeleuchtungen

Worttrennung:

Not·be·leuch·tung, Plural: Not·be·leuch·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈnoːtbəˌlɔɪ̯çtʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Notbeleuchtung (Info)

Bedeutungen:

[1] netzunabhängige, sich im Notfall zuschaltende optische Ausleuchtung und orientierende Erhellung eines Raumes oder Objektes mit Kunstlicht

Herkunft:

Determinativkompositum von Not und Beleuchtung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Notstrombeleuchtung

Unterbegriffe:

[1] Ersatzbeleuchtung, Sicherheitsbeleuchtung

Beispiele:

[1] „Die lichttechnischen Anforderungen an die Notbeleuchtung formuliert DIN EN 1838 und das Erscheinungsbild der Sicherheitszeichen wird von DIN EN ISO 7010 festgelegt.“[1]
[1] „Im schummrigen Licht der Notbeleuchtung umrundeten sie den Parkettraum, um sich schließlich in den samtblauen Polstersesseln einer Loge niederzulassen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Notbeleuchtung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Notbeleuchtung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Notbeleuchtung
[1] The Free Dictionary „Notbeleuchtung
[1] Duden online „Notbeleuchtung

Quellen:

  1. Notbeleuchtung www.licht.de, abgerufen am 7. August 2016
  2. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 42.