Nockenwelle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nockenwelle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Nockenwelle

die Nockenwellen

Genitiv der Nockenwelle

der Nockenwellen

Dativ der Nockenwelle

den Nockenwellen

Akkusativ die Nockenwelle

die Nockenwellen

[1] Nockenwelle

Worttrennung:
No·cken·wel·le, Plural: No·cken·wel·len

Aussprache:
IPA: [ˈnɔkn̩ˌvɛlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Nockenwelle (Info)

Bedeutungen:
[1] mit Erhebungen versehene Achse

Herkunft:
Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Nocken und Welle

Beispiele:
[1] Die Nockenwelle dreht sich in einem Ölbad.
[1] Dabei bewirkt die Drehbewegung des Wasserrads über eine Nockenwelle das periodische Heben des Hammers, der dann durch die Schwerkraft auf das zwischen Amboss und Hammer gehaltene Werkstück schlägt.[1]
[1] In der Vergangenheit war das Bauteildesign einer Nockenwelle durch die Verwendung einer massiven Welle gekennzeichnet, die entweder spanend oder mit Hilfe von Schmiede- bzw. Gießverfahren hergestellt wurde.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] mit Attribut: obenliegende Nockenwelle

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Nockenwelle
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nockenwelle
[*] canoonet „Nockenwelle
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNockenwelle
[1] The Free Dictionary „Nockenwelle
[1] Duden online „Nockenwelle
[1] wissen.de – Wörterbuch „Nockenwelle

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Hammerschmiede“ (Stabilversion).
  2. Reimund Neugebauer: Hydro-Umformung. Springer Science & Business Media, 2006, ISBN 9783540211716, Seite 137 (zitiert nach Google Books).