Nippes

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nippes (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Nippes

Genitiv des Nippes

Dativ dem Nippes

Akkusativ den Nippes

[1] "Wer stellt sich diesen Nippes nur ins Regal?"

Worttrennung:

Nip·pes, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈnɪpəs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Nippes (Info)

Bedeutungen:

[1] kleine Figuren, häufig aus Porzellan oder Glas; Ziergegenstände

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von französisch nippes → fr (Klamotten, Kleidungsstücke) entlehnt, weitere Herkunft unklar;[1] ausserdem als Pluralform von nippe (Beiwerk, Zierrat) bekannt

Synonyme:

[1] Nippfiguren, Nippsachen, Putzsachen

Beispiele:

[1] Die ganze Wohnung von Oma stand voll mit Nippes!
[1] „Val staubte den Nippes ab, wischte über die Fensterbank.“[2]
[1] „Er besaß große bauchige Gläser mit hohen Stielen, und Kristensa erschien es gekünstelt, Wein aus solchem Nippes zu trinken.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Nippes (Kunsthandwerk)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nippes
[1] canoonet „Nippes
[1] Duden online „Nippes
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNippes

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Nippes“, Seite 53.
  2. David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek. Tropen, Stuttgart 2015 (übersetzt von Dorothee Merkel), ISBN 978-3-608-50148-3, Zitat Seite 102.
  3. Jóanes Nielsen: Die Erinnerungen. Roman. btb Verlag, München 2016, ISBN 978-3-442-75433-5, Seite 302. Original in Färöisch 2011, Übersetzung der dänischen Ausgabe von 2012.