Nicola

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nicola (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (die) Nicola die Nicolas
Genitiv (der Nicola)
Nicolas
der Nicolas
Dativ (der) Nicola den Nicolas
Akkusativ (die) Nicola die Nicolas
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Ni·co·la, Plural: Ni·co·las

Aussprache:

IPA: [ˈnɪkola], Plural: [ˈnɪkolas]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Abkürzungen:

[1] N.

Herkunft:

Nicola ist die italienische und die rätoromanische weibliche Form von Nikolaus.[1] Der Vorname wurde in den 1960er-Jahren aus dem Italienischen ins Deutsche übernommen.[2]

Kurzformen:

[1] Nica, Nicla

Alternative Schreibweisen:

[1] Nikola

Namensvarianten:

[1] Nicole

Männliche Namensvarianten:

[1] Nikola

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Nicola Beer, Nicola Crüsemann, Nicola Spirig, Nicola Tiggeler

Beispiele:

[1] Gestern Abend kam Nicola mit ihrem Dackel zu Besuch.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Nicola
[1] babynamespedia.com „Nicola
[1] behindthename.com „Nicola
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Nicola“, Seite 304.
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „2Nicola“, Seite 313.
[1] Friedrich Wilhelm Weitershaus: Das große Lexikon der Vornamen. 8000 Vornamen – Herkunft – Bedeutung. Mosaik Verlag GmbH, München 1992, ISBN 3-576-10122-5, „Nicola“, Seite 240.


Quellen:

  1. Friedrich Wilhelm Weitershaus: Das große Lexikon der Vornamen. 8000 Vornamen – Herkunft – Bedeutung. Mosaik Verlag GmbH, München 1992, ISBN 3-576-10122-5, „Nicola“, Seite 240.
  2. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „2Nicola“, Seite 313.

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (der) Nicola die Nicolas
Genitiv (des Nicola)
(des Nicolas)

Nicolas
der Nicolas
Dativ (dem) Nicola den Nicolas
Akkusativ (den) Nicola die Nicolas
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Ni·co·la, Plural: Ni·co·las

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] N.

Herkunft:

Nicola ist die italienische und die rätoromanische Form von Nikolaus.[1]

Kurzformen:

[1] Nico

Alternative Schreibweisen:

[1] Nikola

Namensvarianten:

[1] Nikolaus

Weibliche Namensvarianten:

[1] Nicola

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Nicola Marschall, Nicola Perscheid

Beispiele:

[1] In dieses Haus will Nicola mit seiner Frau einziehen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Nicola
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Nicola“, Seite 304.
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „1Nicola“, Seite 313.
[1] Friedrich Wilhelm Weitershaus: Das große Lexikon der Vornamen. 8000 Vornamen – Herkunft – Bedeutung. Mosaik Verlag GmbH, München 1992, ISBN 3-576-10122-5, „Nicola“, Seite 240.


Quellen:

  1. Friedrich Wilhelm Weitershaus: Das große Lexikon der Vornamen. 8000 Vornamen – Herkunft – Bedeutung. Mosaik Verlag GmbH, München 1992, ISBN 3-576-10122-5, „Nicola“, Seite 240.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Nicolas