Neurodermitis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Neurodermitis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Neurodermitis

die Neurodermitiden

Genitiv der Neurodermitis

der Neurodermitiden

Dativ der Neurodermitis

den Neurodermitiden

Akkusativ die Neurodermitis

die Neurodermitiden

Worttrennung:
Neu·ro·der·mi·tis, Plural: Neu·ro·der·mi·ti·den

Aussprache:
IPA: [ˌnɔɪ̯ʁodɛʁˈmiːtɪs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Neurodermitis (Info)
Reime: -iːtɪs

Bedeutungen:
[1] Medizin: Hautkrankheit mit Hautrötung und Juckreiz

Herkunft:
[1] Wortkombination aus dem vorangestellten Wortbildungselement neuro- von griechisch νεῦρον (neuron) → grc Nerv, dem griechischen Substantiv δέρμα (derma) → grc Haut und dem nachgestellten Wortbildungselement altgriechisch -ῖτις (-ĩtis) → grc mit der Bedeutung: Entzündung. Die Bezeichnung Neurodermitis oder Neurodermatitis leitet sich vom französischen Begriff Névrodermite ab, der 1891 von den französischen Dermatologen Louis Anne Jean Brocq und Leonard Marie Lucien Jacquet geprägt worden ist, die der Meinung waren, die Ursache der Hauterkrankung sei eine Nervenentzündung.[1]

Synonyme:
[1] Atopisches Ekzem, Atopisches endogenes Ekzem, Atopische Dermatitis, Endogenes Ekzem, Chronisch konstitutionelles Ekzem, Asthmaekzem, Prurigo Besnier, Neurodermatitis, Neurodermitisches Ekzematoid, Neurodermitis eczematoides, Neurodermitis Brocq-Jaquet, Neurodermitis diffusa, Neurogene Dermatose, Neurodermie, Asthma-Ekzem, Atopic-eczema, Eczema callosum, Eczema pruriginosum allergicum, Endogenes Ekzem, Exsudatives Ekzem, Konstitutionelles Ekzem, Neuropathisches Ekzem, Chronisch konstitutionelles Ekzematoid, Exsudativ-eosinophile Diathese, Lichen chronicus Vidal[2]

Oberbegriffe:
[1] Hautkrankheit

Unterbegriffe:
[1] Dermatitis pseudosyphilitica vacciniformis, Neurodermitis localisata, Neurodermitis circumscripta, Neurodermitis diffusa, Neurodermitis disseminata, Neurodermitis generalisata, Neurodermitisches Ekzematoid, Neurodermitis eczematoides, Neurodermitis localisata, Frühexsudatives Ekzematoid, Spätexsudatives Ekzematoid[2]

Beispiele:
[1] Die Ursachen der Neurodermitis sind bislang nicht vollständig geklärt.
[1] In der akuten Entstehungsphase der Neurodermitis stehen entzündliche Veränderungen wie Rötung, Schwellung der Haut, Nässen und Krustenbildung durch Eintrocknen des Sekrets im Vordergrund.

Wortbildungen:
Neurodermitiker

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Neurodermitis
[1] canoonet „Neurodermitis
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNeurodermitis

Quellen:

  1. B. Wüthrich: Kinderekzem – Neurodermitis (Atopische Dermatitis/Atopisches Ekzem). In: Allergologie. 40, 2017, S. 144, DOI: 10.5414/ALX01872.
  2. 2,0 2,1 Guido Miescher, Hans Storck, Entzündliche Dermatosen I, 13. März 2013, Springer-Verlag, ISBN 978-3-642-86594-7, S. 228.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Neurodermatose