Nepplokal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nepplokal (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Nepplokal die Nepplokale
Genitiv des Nepplokales
des Nepplokals
der Nepplokale
Dativ dem Nepplokal
dem Nepplokale
den Nepplokalen
Akkusativ das Nepplokal die Nepplokale

Worttrennung:

Nepp·lo·kal, Plural: Nepp·lo·ka·le

Aussprache:

IPA: [ˈnɛploˌkaːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Nepplokal (Info)

Bedeutungen:

[1] Lokal, in dem die Gäste mit überhöhten Preisen geneppt (= finanziell ausgenommen) werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs neppen und Lokal
Das Wort ist seit dem 20. Jahrhundert belegt.[1]

Oberbegriffe:

[1] Lokal

Beispiele:

[1] „In Nepplokalen war es ein Ruhmestitel, ein Schieber zu sein.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nepplokal
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNepplokal
[*] The Free Dictionary „Nepplokal
[1] Duden online „Nepplokal

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „neppen“.
  2. Hans Fallada: Der eiserne Gustav. Roman. Aufbau, Berlin 2012, ISBN 978-3-7466-2860-8, Seite 475. Erstveröffentlichung 1938, revidiertes Manuskript 1962.