Zum Inhalt springen

Neider

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Singular Plural
Nominativ der Neider die Neider
Genitiv des Neiders der Neider
Dativ dem Neider den Neidern
Akkusativ den Neider die Neider

Worttrennung:

Nei·der, Plural: Nei·der

Aussprache:

IPA: [ˈnaɪ̯dɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Neider (Info)
Reime: -aɪ̯dɐ

Bedeutungen:

[1] Person, die jemanden beneidet

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs neiden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Synonyme:

[1] abwertend: Neidhammel

Weibliche Wortformen:

[1] Neiderin

Beispiele:

[1] „Doch seine Neider gönnen ihm seinen relativen Reichtum nicht.“[1]

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Neider
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNeider
[1] The Free Dictionary „Neider
[1] Duden online „Neider

Quellen:

  1. Philipp Hedemann: Der Mann, der den Tod auslacht. Begegnungen auf meinen Reisen durch Äthiopien. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2017, ISBN 978-3-7701-8286-2, Seite 73.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: deiner, diener, Diener, dienre, dreien, Dreien, eiernd, erdien, irdene, nieder, Rieden