Napola

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Napola (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Napola

die Napolas

Genitiv der Napola

der Napolas

Dativ der Napola

den Napolas

Akkusativ die Napola

die Napolas

Worttrennung:

Na·po·la, Plural: Na·po·las

Aussprache:

IPA: [ˈnaːpola]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Napola (Info)

Bedeutungen:

[1] Nationalsozialismus, kurz für: Nationalpolitische Lehranstalt

Herkunft:

Silbenwort für Nationalpolitische Lehranstalt

Synonyme:

[1] Nationalpolitische Erziehungsanstalt

Beispiele:

[1] „In solchen Stadien wurden die Betrunkenen oft streit- und prügelsüchtig, und Klebs war bloß ein Männchen (und ein Feigling dazu), während man es dem alten Persicke selbst jetzt im schlimmsten Verfall ansah, dass er seinem Führer zwei stattliche SS-Männer und einen Schüler der Napola geschenkt hatte.“[1]
[1] „Einmal war in meiner Jugend ein SS-Mann in die Schule gekommen, um Jungen für die Napola, die Eliteschule der Nazis, auszusuchen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Napola
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Napola
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNapola

Quellen:

  1. Hans Fallada: Jeder stirbt für sich allein. 7. Auflage. Roman. Aufbau, Berlin 2013, ISBN 978-3-7466-2811-0, Seite 437. Ausgabe nach der Originalfassung des Autors von 1947.
  2. Janosch: Gastmahl auf Gomera. Roman. Goldmann Verlag, München 1997, ISBN 3-442-30662-0, Seite 99.