Nachspiel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nachspiel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Nachspiel

die Nachspiele

Genitiv des Nachspieles
des Nachspiels

der Nachspiele

Dativ dem Nachspiel

den Nachspielen

Akkusativ das Nachspiel

die Nachspiele

Worttrennung:

Nach·spiel, Plural: Nach·spie·le

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxʃpiːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Nachspiel (Info)

Bedeutungen:

[1] einem größeren Theater- oder Musikstück nachgestelltes, kleineres Stück
[2] (meist unangenehme) Folge, Konsequenz
[3] Austausch von Zärtlichkeiten nach dem Geschlechtsverkehr

Herkunft:

präpositionales Rektionskompositum, zusammengesetzt aus der Präposition nach und dem Substantiv Spiel

Synonyme:

[1] Epilog,
[2] Auswirkung, Nachwirkung, Nachwehen

Gegenwörter:

[1] Vorspiel
[2] Aufklang, Auftakt, Entrada, Entrata, Intro, Introduktion, Ouvertüre, Präludium
[3] Vorspiel, Geschlechtsakt

Beispiele:

[1]
[2] Das wird noch ein Nachspiel haben!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Nachspiel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nachspiel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNachspiel
[1] The Free Dictionary „Nachspiel
[1] Duden online „Nachspiel
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!