Moulage

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Moulage (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Moulage

die Moulagen

Genitiv der Moulage

der Moulagen

Dativ der Moulage

den Moulagen

Akkusativ die Moulage

die Moulagen

[1] Moulage eines Beines mit Pocken (Museum der Nagoya Universität, Japan)

Worttrennung:

Mou·la·ge, Plural: Mou·la·gen

Aussprache:

IPA: [muˈlaːʒə]
Hörbeispiele:
Reime: -aːʒə

Bedeutungen:

[1] Medizin: ein aus Wachs gegossener naturgetreuer Abguss einer erkrankten Körperregion

Herkunft:

von gleichbedeutend französisch moulage → fr entlehnt, das wiederum auf lateinisch modulus → la „Maß“ zurückgeht[1]

Beispiele:

[1] Seit dem ersten Internationalen Kongress für Haut- und Geschlechtskrankheiten 1889 im Musée des Moulages am Hôpital St. Louis in Paris galten Moulagen als die idealen Lehrmittel im dermatologischen universitären Unterricht.[2]
[1] „Man macht eine Moulage von ihr, malt alles in natürlichen Farben an, das ist täuschend ähnlich, eine Art Zelluloid.“[3]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Moulage
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Moulage
[*] canoo.net „Moulage
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMoulage
[1] Duden online „Moulage
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Moulage

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Moulage“.
  2. Wikipedia-Artikel „Moulage
  3. Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz. Die Geschichte vom Franz Biberkopf. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1965, ISBN 3-423-00295-6, Seite 341. Erstveröffentlichung 1929.