Motivpostkarte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Motivpostkarte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Motivpostkarte

die Motivpostkarten

Genitiv der Motivpostkarte

der Motivpostkarten

Dativ der Motivpostkarte

den Motivpostkarten

Akkusativ die Motivpostkarte

die Motivpostkarten

Worttrennung:

Mo·tiv·post·kar·te, Plural: Mo·tiv·post·kar·ten

Aussprache:

IPA: [moˈtiːfpɔstˌkaʁtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Motivpostkarte (Info)

Bedeutungen:

[1] Postkarte mit einem Motiv/Bild auf der Rückseite (Bildseite)

Herkunft:

Determinativkompositum aus Motiv und Postkarte

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ansichtskarte, Ansichtspostkarte

Oberbegriffe:

[1] Postkarte

Beispiele:

[1] „Findige Drucker und deren Verleger druckten mit Gestattung des Deutschen Reichspostamtes Ansichtspostkarten und andere Motivpostkarten […].“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Motivpostkarte
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Motivpostkarte

Quellen:

  1. Dieter Gräf: „Die Zukunft der Ansichtskarte“. In: philatelie. Das Magazin des Bundes Deutscher Philatelisten. Nummer 494, August 2018, ISSN 1619-5892, Seite 18, DNB 012758477.