Morsealphabet

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Morsealphabet (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Morsealphabet

die Morsealphabete

Genitiv des Morsealphabets
des Morsealphabetes

der Morsealphabete

Dativ dem Morsealphabet
dem Morsealphabete

den Morsealphabeten

Akkusativ das Morsealphabet

die Morsealphabete

Alternative Schreibweisen:

Morse-Alphabet

Worttrennung:

Mor·se·al·pha·bet, Plural: Mor·se·al·pha·be·te

Aussprache:

IPA: [ˈmɔʁzəʔalfaˌbeːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] System von Signalen, bei dem die Buchstaben durch je spezifische Kombinationen von kurzen und langen Impulsen wiedergegeben werden; die Wiedergabe kann akustisch, elektronisch oder optisch erfolgen

Herkunft:

Determinativkompositum aus Morse (= Name des Erfinders Samuel Morse, 1791-1872) und Alphabet

Synonyme:

[1] Morsecode/Morsekode

Oberbegriffe:

[1] Alphabet

Beispiele:

[1] „Samuel Morse hatte 1837 nicht nur den nach ihm benannten Morseapparat erfunden, sondern auch einen Vorschlag ausgearbeitet, wie man einen Text mit seinem Apparat in einfache elektrische Impulse umsetzen, das heißt codieren kann: das Morsealphabet. [1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Morsealphabet
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Morsealphabet
[1] canoonet „Morsealphabet
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMorsealphabet
[1] The Free Dictionary „Morsealphabet

Quellen:

  1. Gottfried Spieß: Warum die Menschen sprechen lernten. Interessantes aus Geschichte und Gegenwart der Sprache. Der Kinderbuchverlag, Berlin 1989, Seite 128. ISBN 3-358-01278-6.