Morbus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Morbus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Morbus

die Morbi

Genitiv des Morbus

der Morbi

Dativ dem Morbus

den Morbi

Akkusativ den Morbus

die Morbi

Worttrennung:

Mor·bus, Plural: Mor·bi

Aussprache:

IPA: [ˈmɔʁbʊs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Medizin: Krankheit, (a) in Kombination mit dem Namen des Erstbeschreibers oder (b) als Beschreibung eines singulären Krankheitsbildes wie beispielsweise Morbus haemolyticus neonatorum

Herkunft:

Entlehnung vom lateinischen morbus → la für „Krankheit[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Einschränkung, Leiden, Not, Schwäche, Störung

Unterbegriffe:

[1a] Morbus Alzheimer, Morbus Crohn, Morbus Fröhlich, Morbus Ledderhose, Morbus Parkinson, Morbus Scheuermann, Morbus Sudeck
[1b] Morbus haemolyticus neonatorum (hämolytische Anämie des Neugeborenen), Morbus maculosus haemorrhagicus (punktförmige Blutungen infolge Verminderung der Blutplättchen), Morbus sacer (Epilepsie)

Beispiele:

[1] Der Schauspieler leidet seit einiger Zeit an Morbus Parkinson.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Morbus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Morbus
[1] canoo.net „Morbus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMorbus

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Morbus“.