Mittelfranken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mittelfranken (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Mittelfranken
Genitiv (des Mittelfranken)
(des Mittelfrankens)

Mittelfrankens
Dativ (dem) Mittelfranken
Akkusativ (das) Mittelfranken

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Mittelfranken“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Mit·tel·fran·ken, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtl̩ˌfʁaŋkn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ein Regierungsbezirk des deutschen Bundeslandes Bayern

Herkunft:

Kompositum aus mittel- und Franken

Oberbegriffe:

[1] Regierungsbezirk

Beispiele:

[1] „Zweieinhalb Monate nach der verheerenden Explosion in Harthausen hat die Polizei einen 40-jährigen Mann aus Mittelfranken und seine Freundin festgenommen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Mittelfranken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMittelfranken
[1] Duden online „Mittelfranken
[1] wissen.de – Lexikon „Mittelfranken
[1] Wikivoyage-Eintrag „Mittelfranken
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Mittelfranken“ (Wörterbuchnetz), „Mittelfranken“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Zwei Verdächtige nach Gasexplosion in U-Haft. In: Hamburger Abendblatt Online. 13. Dezember 2013, ISSN 0949-4618 (URL, abgerufen am 21. April 2016).