Mitspieler

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mitspieler (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Mitspieler

die Mitspieler

Genitiv des Mitspielers

der Mitspieler

Dativ dem Mitspieler

den Mitspielern

Akkusativ den Mitspieler

die Mitspieler

Worttrennung:

Mit·spie·ler, Plural: Mit·spie·ler

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtˌʃpiːlɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Sport, Gesellschaftsspiele: derjenige, der an einem Sport-, Gesellschafts- oder sonstigen Spiel aktiv teilnimmt

Herkunft:

Ableitung vom Stamm von mitspielen mit dem Ableitungsmorphem -er

Synonyme:

[1] Spielkamerad, Sportkamerad

Gegenwörter:

[1] Gegenspieler

Oberbegriffe:

[1] Mitmensch

Beispiele:

[1] „Im Training brachte er so schon mit vielen schönen Toren die Mitspieler zum Staunen.“[1]
[1] „Das Vorspiel, wie wir es kennengelernt haben, kann auch dem Sichkennenlernen der Mitspieler und dem Ausprobieren der Spielmöglichkeiten dienen.“[2]
[1] „Macht ein Mitspieler einen Sünder auf seine Fehler aufmerksam, so dass dieser noch korrigieren kann und der Spielgesellschaft die anstehenden Bußgelder verlustig gehen, so zahlt er 10 Strafpunkte.“[3]
[1] „Wer sich jedoch eine Basiskompetenz im Spielen angeeignet hat, gerät auch an scheinbar spielfeindlichen, anregungsarmen Orten, auch ohne jegliches Spielgerät, auch ohne Mitspieler nicht in Verlegenheit, zu sinnvollem Spielen zu finden.“[4]
[1] „Der Internet-Anschluss ermöglicht nicht nur das Nachladen von neuen Spielvarianten, sondern verweist auch auf die Zukunft, in der die traditionellen Konsolenspiele mit interaktiven Netzspielen eine neue Verbindung eingehen sollen - dann kämpft man nicht mehr gegen maschinelle Gegner, sondern übers Internet gegen einen menschlichen Mitspieler.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Mitspieler
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mitspieler
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMitspieler
[1] The Free Dictionary „Mitspieler
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Mitspieler
[*] canoo.net „Mitspieler
[1] Duden online „Mitspieler

Quellen:

  1. Bild, 13.09.2005; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mitspieler
  2. Arnulf Rüssel: Das Kinderspiel. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1977, ISBN 3-5340-7051-8, Seite 106.
  3. Rüdiger Thiele, Konrad Haase: Teufelsspiele. Urania Verlag, Leipzig-Jena-Berlin 1991, Seite 77.
  4. Siegbert A. Warwitz, Anita Rudolf: Vom Sinn des Spielens. Reflexionen und Spielideen. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1664-5, Seite 162.
  5. Christoph Droesser: Verspielte Prügeleien. In: Zeit Online. 25. Oktober 2001, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. November 2018).