Mitläufer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mitläufer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Mitläufer

die Mitläufer

Genitiv des Mitläufers

der Mitläufer

Dativ dem Mitläufer

den Mitläufern

Akkusativ den Mitläufer

die Mitläufer

Worttrennung:

Mit·läu·fer, Plural: Mit·läu·fer

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtˌlɔɪ̯fɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] jemand, der ohne besonderes Engagement bei etwas mitmacht

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus mit und Läufer

Sinnverwandte Wörter:

[1] Jasager

Gegenwörter:

[1] Rädelsführer, Dissident

Weibliche Wortformen:

[1] Mitläuferin

Oberbegriffe:

[1] Läufer

Beispiele:

[1] „Obwohl die Regierung ihren Sitz in der ehemaligen Reichshauptstadt hatte, sah man sich in der DDR, ähnlich wie in Österreich, eher als Opfer Hitlers denn als Mitläufer oder gar Täter.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Mitläufer
[1] Duden online „Mitläufer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mitläufer
[1] canoo.net „Mitläufer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMitläufer
[1] wissen.de – Wörterbuch „Mitläufer
[1] The Free Dictionary „Mitläufer
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Mitläufer
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Mitläufer“, Seite 739.

Quellen:

  1. Patrick Conley: Der parteiliche Journalist. Metropol, Berlin 2012, S. 113. ISBN 978-3-86331-050-9.