Minderheitssprache

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Minderheitssprache (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Minderheitssprache

die Minderheitssprachen

Genitiv der Minderheitssprache

der Minderheitssprachen

Dativ der Minderheitssprache

den Minderheitssprachen

Akkusativ die Minderheitssprache

die Minderheitssprachen

Worttrennung:

Min·der·heits·spra·che, Plural: Min·der·heits·spra·chen

Aussprache:

IPA: [ˈmɪndɐhaɪ̯t͡sˌʃpʁaːxə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Sprache einer Minderheit in einer mehrsprachigen Gemeinschaft

Herkunft:

Determinativkompositum aus Minderheit, Fugenelement -s und Sprache

Synonyme:

[1] Minderheitensprache

Gegenwörter:

[1] Mehrheitssprache

Oberbegriffe:

[1] Sprache

Beispiele:

[1] „Außerdem wird angenommen, daß eine Weltsprache zwangsläufig den Status von Minderheitssprachen aushöhlen und die nationale Identität von Ländern bedrohen könnte…“[1]
[1] „Deutsch ist anerkannte Minderheitssprache in Ostbelgien und Südtirol, wo es jeweils auch regionale Amtssprache ist, sowie in Dänemark (Nordschleswig), Frankreich (Elsass-Lothringen), Polen (Schlesien), Tschechien, Ungarn und Rumänien.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Minderheitssprache

Quellen:

  1. David Crystal: Die Cambridge Enzyklopädie der Sprache, 2. Auflage, Zweitausendeins, Frankfurt 2004, Seite 357. ISBN 3-861-50705-6
  2. http://www.goethe.de/kue/lit/dos/dds/de137712.htm