Militärzeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Militärzeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Militärzeit

die Militärzeiten

Genitiv der Militärzeit

der Militärzeiten

Dativ der Militärzeit

den Militärzeiten

Akkusativ die Militärzeit

die Militärzeiten

Worttrennung:

Mi·li·tär·zeit, Plural: Mi·li·tär·zei·ten

Aussprache:

IPA: [miliˈtɛːɐ̯ˌt͡saɪ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] der Lebensabschnitt, den eine Person beim Militär verbringt

Herkunft:

Determinativkompositum aus Militär und Zeit

Synonyme:

[1] Soldatenzeit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Militärdienst, Wehrdienst

Beispiele:

[1] „In meiner Militärzeit saß ich dann das nächste Mal fest.“[1]
[1] „Seine Militärzeit hat ihn zu Mann gemacht, sie hat ihm Grundsätze gegeben, alles, was er später erlebte, im tätigen bürgerlichen Dasein, es gab Beispiele dafür in der Militärzeit, Richtlinien.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Militärzeit
[*] canoonet „Militärzeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMilitärzeit
[*] The Free Dictionary „Militärzeit
[1] Duden online „Militärzeit
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Militärzeit

Quellen:

  1. Wladimir Kaminer: Onkel Wanja kommt. Eine Reise durch die Nacht. Goldmann, München 2014, ISBN 978-3-442-47364-9, Seite 161.
  2. Hans Fallada: Der eiserne Gustav. Roman. Aufbau, Berlin 2012, ISBN 978-3-7466-2860-8, Seite 23. Erstveröffentlichung 1938, revidiertes Manuskript 1962.