Zum Inhalt springen

Meuchelmörder

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Meuchelmörder (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Meuchelmörder die Meuchelmörder
Genitiv des Meuchelmörders der Meuchelmörder
Dativ dem Meuchelmörder den Meuchelmördern
Akkusativ den Meuchelmörder die Meuchelmörder

Worttrennung:

Meu·chel·mör·der, Plural: Meu·chel·mör·der

Aussprache:

IPA: [ˈmɔɪ̯çl̩ˌmœʁdɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Meuchelmörder (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die einen Meuchelmord begangen hat

Herkunft:

Das Wort ist seit dem 16. Jahrhundert belegt. Das erste Kompositionsglied meuchel- geht auf mittelhochdeutsch miuchel- „heimlich“, althochdeutsch mūhhil- zurück.[1]

Synonyme:

[1] Assassine

Weibliche Wortformen:

[1] Meuchelmörderin

Oberbegriffe:

[1] Mörder, Krimineller, Verbrecher

Beispiele:

[1] In der Region treibt ein Meuchelmörder sein Unwesen.
[1] „Ich erwiderte ihr, ich hätte geträumt, sie sei so böse auf mich, daß sie mit Meuchelmördern gesprochen hätte, um mich umbringen zu lassen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Meuchelmörder
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Meuchelmörder
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMeuchelmörder
[1] The Free Dictionary „Meuchelmörder
[1] Duden online „Meuchelmörder

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Meuchelmörder
  2. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band VIII. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 212.