Zum Inhalt springen

Metro

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Singular Plural
Nominativ die Metro die Metros
Genitiv der Metro der Metros
Dativ der Metro den Metros
Akkusativ die Metro die Metros

Worttrennung:

Me·t·ro, Plural: Me·t·ros

Aussprache:

IPA: [ˈmeːtʁo]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Metro (Info)
Reime: -eːtʁo

Bedeutungen:

[1] Bahn: französische Bezeichnung der Untergrundbahn, vor allem in Paris und Moskau

Herkunft:

französisch métro → fr[1] Abkürzung, Kurzwort von französisch (chemin de fer) métropolitain[2]

Synonyme:

[1] Subway, U-Bahn, Untergrundbahn

Oberbegriffe:

[1] Bahn

Beispiele:

[1] „Und als ich die riesige Hakenkreuzfahne sah auf dem Place de la Concorde, da kroch ich ins Dunkel der Metro.“[3]

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[1] Wikipedia-Artikel „Metro
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Metro
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Metro
[1] The Free Dictionary „Metro
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 7. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2011, ISBN 978-3-411-05507-4, Stichwort: „Metro“.
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMetro

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 7. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2011, ISBN 978-3-411-05507-4, Stichwort: „Metro“.
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Metro“
  3. Anna Seghers: Transit. Roman. Süddeutsche Zeitung, München 2007, ISBN 978-3-86615-524-4, Seite 23. Zuerst 1951.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: rotem