Mesoderm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mesoderm (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Mesoderm

die Mesoderme

Genitiv des Mesoderms

der Mesoderme

Dativ dem Mesoderm

den Mesodermen

Akkusativ das Mesoderm

die Mesoderme

Worttrennung:

Me·so·derm, Plural: Me·so·der·me

Aussprache:

IPA: [mezoˈdɛʁm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Mesoderm (Info)

Bedeutungen:

[1] Entwicklungsbiologie: mittlere Zellschicht bzw. mittleres Keimblatt des dreischichtigen Keims der Bilateria

Synonyme:

[1] Mesoblast

Gegenwörter:

[1] Ektoderm, Entoderm

Beispiele:

[1] „Das Mesoderm liegt als lockeres, parenchymatisches Gewebe (Mesenchym) oder als epithelialer Verband vor. […] Aus ihm gehen u.a. die folgenden Gewebe und Organe hervor: Muskulatur und Endoskelett, Coelomepithel, Bindegewebe, Zirkulationsorgane, innere Geschlechtsorgane, Blutzellen und häufig auch die Exkretionsorgane.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Mesoderm
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mesoderm
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Mesoderm
[*] canoo.net „Mesoderm
[1] Duden online „Mesoderm
[1] Michael Schmitt (Herausgeber): Lexikon der Biologie. In 10 Bänden. 1. Auflage. Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 1983–1992, DNB 550880577, Band 5, Seite 420, Artikel „Mesoderm“

Quellen:

  1. Michael Schmitt (Herausgeber): Lexikon der Biologie. In 10 Bänden. 1. Auflage. Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 1983–1992, DNB 550880577, Band 5, Seite 420, Artikel „Mesoderm“