Matronenstein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Matronenstein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Matronenstein

die Matronensteine

Genitiv des Matronensteins
des Matronensteines

der Matronensteine

Dativ dem Matronenstein

den Matronensteinen

Akkusativ den Matronenstein

die Matronensteine

[1] farbiger Matronenstein des Caldinius Firminius

Worttrennung:

Ma·t·ro·nen·stein, Plural: Ma·t·ro·nen·stei·ne

Aussprache:

IPA: [maˈtʁoːnənˌʃtaɪ̯n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] gehauene Steintafel mit drei Matronen, oft mit farblicher Gestaltung

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Matrone und Stein

Sinnverwandte Wörter:

[1] Weihestein

Beispiele:

[1]„Fast für jede ältere Ortschaft in der Euskirchener Gegend ist der Kult der Matronen durch den Fund von Matronensteinen bezeugt.“[1]
[1] „Matronenstein unter Altarmensa entdeckt“[2]
[1] „Obwohl die Stifter der Steine vermutlich keltischer, römischer und germanischer Herkunft waren, tragen alle Matronensteine lateinische Inschriften und latinisierte Namen.“[3]
[1] „Der Grumbacher Matronenstein zeigt denselben Stil wie die Altäre in Bonn.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] gut/schlecht erhaltener Matronenstein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Matronenstein
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMatronenstein

Quellen:

  1. Vom Swisterberg und seinen Matronen(PDF; 197 KB) gemeinden.erzbistum-koeln.de, abgerufen am 29. September 2013
  2. Matronenstein unter Altarmensa entdeckt www.ruediger-weyer.de, abgerufen am 29. September 2013
  3. Matronenkult im römischen Germanien www.uni-marburg.de, abgerufen am 29. September 2013
  4. Der Matronenstein in der Kirche www.muemling-grumbach.de, abgerufen am 29. September 2013